Mesotherapie – eine Brücke zwischen Schulmedizin und Naturheilkunde

Die Mesotherapie: natürlich – wirksam – erfolgreich

Das Erfolgsgeheimnis der Mesotherapie liegt in der Kombination von Akupunktur, Neuraltherapie und Arzneimitteltherapie. Nach einer eingehenden Untersuchung werden individuell zusammengestellte Medikamentenmischungen (homöopathische und allopathische Mittel) über multiple Mikroinjektionen in die Haut eingebracht – so nah wie möglich an den Ort der Erkrankung. Die Wirksamkeit der Behandlung ist schnell, anhaltend und nahezu frei von Nebenwirkungen. Auch bei chronischen Schmerzzuständen und den sogenannten „ausbehandelten und therapieresistenten Fällen“ ist die Mesotherapie wirkungsvoll.

Die Mesotherapie: wenig – selten – am richtigen Ort.

Die Mesotherapie findet Anwendung bei:

  • Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen (z. B. Arthrose)
  • Sportverletzungen
  • Abwehrschwäche, wiederholte Infektionen (z. B. chronische Sinusitis)
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Durchblutungsstörung (auch Tinnitus und Schwindel)
  • Mesoimpfung gegen Mückenstiche
  • Mesoimpfung bei chronischer Blasenentzündung
  • Raucherentwöhnung

Auch in der ästhetischen Medizin ist die Mesotherapie erfolgreich einsetzbar:

  • Mesohair – zur wirksamen Behandlung von Haarausfall bei Männern und Frauen
  • Mesolift – zum Glätten von Fältchen und Straffung der Haut im Gesicht und an Hals und Dekolleté
  • Cellulitebahndlung bei Bindegewebsschwäche

Der Vorteil der Mesotherapie liegt in den vielfältigen Anwendungsbereichen, der ausgezeichneten Verträglichkeit und den günstigen Behandlungskosten.

Sie wollen noch mehr über die in Deutschland noch wenig bekannte natürliche Methode wissen? Rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne.

Weiterführende Infos finden Sie auch auf den Informationsseiten der Deutschen Gesellschaft für Mesotherapie

Impressum